Esoterik

„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“

„… ist seit der Antike ein geflügeltes Wort … bei Cicero (106–43 v. Chr.) bezeugt, … eine bekannte Aussage des griechischen Philosophen Sokrates.“

„Von jeder Wahrheit ist das Gegenteil ebenso wahr!“ (Hermann Hesse)

LEBEN ist und bleibt stets eine Sache des GLAUBENS. Der Volksmund sagt auch "Glauben heißt: nichts WISSEN". Sind wir also gut beraten, unsere Glaubenssätze immer wieder auf den Prüfstand zu stellen? Wie bewerten und  justieren wir Überliefertes und  bringen es mit neuen Ideen in Einklang? Was hält uns in Verbindung mit dem WAHREN - SCHÖNEN - GUTEN und hilft, uns dabei immer wieder ein Stück weit neu zu erfinden? Können wir das WISSENSCHAFTLICH Erprobte wertschätzen und gleichermaßen mit mit dem MYSTISCHEN experimenTIEREN? 

„Die sieben universellen Naturprinzipien oder Gesetze genannt.

Bereits viele  Jahre vor Christus hielt Hermes Trismegistos, genannt Hermes der Grosse die universellen Naturgesetze auf Smaragdtafeln fest. Seine Lehren stammten ursprünglich aus dem Zeitalter Atlantis. Jedoch verschwanden Sie unauffindbar bis diese Geheimnisse später von den Templern erfolgreich zur Anwendung genutzt wurden. …“

„Schamanen glauben, dass jedes menschliche Wesen einen oder mehrere Hüter hat, die es beschützen und stärken. Die Hüter eines Menschen werden Krafttiere/Geisttiere/Geistwesen genannt. Sie sprechen nicht mit ihrem Verstand, sondern mit ihrer Seele.“

KRAFTTIER ORAKEL

Dein Krafttier (Selbsttest)

Im Zusammenspiel und Widerstreit von Religion, Wissenschaft und Esoterik liegt es nahe … auf die Suche nach unserer Seele zu gehen … und auch immer wieder die Frage nach unserem SEELEN-(ER-)LEBEN zu stellen.

ZEIT-MAGAZIN: Was ist die Seele?

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: