Philosophie

„Philosophie (gr. „philosophía“, „Weisheitsliebe“) ist die Lehre vom Erkennen und Wissen … “ (wirtschaftslexikon.gabler.de)

„In der Philosophie (altgriechisch φιλοσοφία philosophía, latinisiert philosophia, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu ergründen, zu deuten und zu verstehen. …“ (Wikipedia)

Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch? Sie klingen einfach, die vier Fragen, aus denen Immanuel Kant seine Philosophie der Aufklärung entwickelte. Doch so simpel muss Philosophie fragen, will sie den Dingen auf den Grund gehen – und sie muss die gefundenen Antworten immer wieder über Bord werfen. …“ (deutschlandfunk)

Wenn auch aus laienhafter Sicht, möge diese kleine Zitate-Alphabet gerne anregen, den einen und anderen Gedanken einfach mal weiterzuspinnen :-))

„Es gibt kein richtiges Leben im falschen“ (Theodor W. Adorno)

„Der Kapitalismus ist ungesund – sogar für Kapitalisten.“ (Ernst Bloch)

„Soll ich Dir ein großes Geheimnis verraten, mein Freund? Warte nicht auf das jüngste Gericht: Es findet jeden Tag statt.“ (Albert Camus)

„Die Harmonie zwischen zwei Individuen ist niemals gegeben, sie muss immer wieder neu erobert werden.“ (Simone de Beauvoir)

„Nicht die Dinge beunruhigen die Menschen, sondern ihre Meinungen über die Dinge.“ (Epiktet)

„Habgier und Frieden schließen einander aus.“ “ Nicht der ist reich, der viel hat. Sondern reich ist der, der viel gibt.“ (Erich Fromm)

… in Arbeit ;-))

„Worüber man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen. “ (Ludwig Wittgenstein)

„Ich habe schon oft bereut gesprochen, aber noch nie, geschwiegen zu haben.“ (Xenokrates)

„Unendlich ist der Vergangenheit und der Zukunft Zeit; die Zeit der Gegenwart ist begrenzt.“ (Zenon von Kition)

Website bereitgestellt von WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: