Tantra

„Das Wort Tantra wird … von der Sanskrit-Wurzel tan ‚ausdehnen‘ abgeleitet. Tantrismus bedeutet … allumfassendes Wissen oder Ausbreitung des Wissens. … ist eine Erkenntnislehre, die auf der Untrennbarkeit des Relativen und des Absoluten basiert. Der Tantrismus betont die Identität von absoluter und phänomenaler Welt. Das Ziel … ist die Einswerdung … und das Erkennen der höchsten Wirklichkeit.“ (Wikipedia)

“ … ein Tantriker geniesst es, in seinem Körper zu sein … ehrt den Körper als Tempel des Göttlichen und übt sich darin, den Körper immer feiner zu stimmen und immer präziser und genußfähiger wahrzunehmen. … Eine Tantrikerin liebt ihre Gefühle … umarmt sie alle gleichermassen und feiert die Lebensfreude, die in allen Gefühlen präsent ist. … Ein Tantriker weiss …, wie er in Kontakt gehen kann mit den Menschen, die ihm begegnen in der Welt. Er kennt die Dynamiken von Beziehungen und das Spiel der unterschiedlichen Lebensrollen und erforscht diese wie ein neugieriges Kind mit offenem Herz und wachem Geist. … “ (Sahaja-Tantra)

 

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: